SetIP


Informationen zur Software

Sofern man keine Standleitung mit statischer IP.-Adresse benutzt, bekommt man bei jeder Einwahl über seinen Internetprovider eine neue IP.-Adresse zugewiesen. Das hat zwar den Vorteil, dass eine solche Kennung nicht permanent einem einzelnen Rechner zugeordnet und dieser dadurch nicht eindeutig identifiziert werden kann, stellt aber ein großes Hindernis dar, wenn man seinen eigenen Rechner als Server verwenden möchte.

Hier kommt unsere Software SetIP zum tragen.
Diese verbindet Ihren Webserver über die Ihnen zugewiesene IP.-Adresse mit dem Internet.
Hierdurch wird es möglich ohne feste IP-Adresse (Standleitung) vom Internet auf Ihren Server zuzugreifen. 

Funktionsablauf der Software:

  Sie wählen sich über Ihren Internetprovider ins Internet ein.
  Von Ihrem Internetprovider bekommen Sie eine IP.-Adresse zugewiesen.
  SetIP überträgt diese auf unseren Server.
  Sobald ein Benutzer auf Ihren Server zugreift (zb. über einen Link) wird diese IP.-Adresse dem Benutzer übergeben und dieser auf Ihren Server verbunden.
  Da Sie von uns eine Domain erhalten benötigen Sie keinen eigenen Webspace bei einem Provider.
Sie können natürlich einen Link, bzw. eine feste Umleitung von Ihrer vorhandenen Homepage auf Ihren Server legen.
  Ist Ihr Server nicht wird dieser nach max. 10 Minuten bei uns geschaltet.
Evt. Benutzer erhalten eine Offlinemeldung, bzw. eine Weiterleitung für den Offlinebetrieb.


Im einfachsten Fall könnten Sie nun Ihren eigenen Webserver betreiben.
Der Speicherplatz wäre dann nur noch von der Größe Ihrer Festplatte abhängig.